Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle News betreffend des Schulalltags am privaten Gymnasium und Realgymnasium Klosterneuburg.

Diese Seite wird bei allfälligen Neuigkeiten laufend aktualisiert. 

_________________________________________________

News vom 26.11.2021:

Corona-Schutzimpfung für KinderInformationen der Bildungsdirektion NÖ

Befreiung von einzelnen Unterrichtsgegenständen

Eine Befreiung von einzelnen Unterrichtsgegenständen ist im Schulunterrichtsgesetz genau geregelt und kann ausnahmslos durch die Schulleitung erfolgen. Für eine Befreiung aus gesundheitlichen Gründen ist ein ärztliches Zeugnis vorzulegen, dieses stellt die Grundlage für die Befreiung seitens der Direktion dar.

Der Unterricht in Bewegung und Sport stellt hier keine Ausnahme dar. Auch wenn die Teilnahme körperlich nur eingeschränkt möglich ist (z.B. leichte Halsschmerzen, Bauchschmerzen, Verkühlung, Knieblessur…), ist der Unterricht zu besuchen!

Im Falle von außergewöhnlichen Rahmenbedingungen (Corona-Bestimmungen, spezielle Projekte, Eislaufen etc.) ist jedenfalls mit den Lehrkräften Kontakt aufzunehmen, um zu klären, wie die Teilnahme am Unterricht ermöglicht werden kann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mag. Johannes Poyntner, e.h.

Schulleiter

News vom 25.11.2021:

Nikolo-Sackerl

Liebe Schulgemeinschaft!

Am kommenden Sonntag beginnt die Adventzeit. Eine Zeit, die geprägt sein soll von Ruhe und Besinnung; die einladen soll in Weihnachtsstimmung zu kommen. Wir haben viele lieb gewonnen Traditionen, die uns dabei helfen – Adventkränze, Adventkalender, der Duft von Keksen und Festtage von Heiligen, die uns zeigen, wie eine gute innere Vorbereitung auf das Fest der Geburt Jesu gelingen kann. Das hat bereits im November mit dem Hl. Martin und der Hl. Elisabeth begonnen, die uns zeigen, wie wichtig teilen ist. Der Hl. Nikolaus führt das am 6.12. weiter.

Wir als Schule wollen dem Hl. Nikolaus ein wenig nacheifern und gerne andere unterstützen, die unsere Hilfe brauchen.

Das PGK Klosterneuburg möchte daher heuer für Kinder der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien Nikolosackerl füllen. In schwierigen Zeiten ist es umso wichtiger, dass die Kinder trotzdem so viel Normalität wie möglich bekommen und dazu gehört ganz wesentlich das Feiern von Festen. So möchten wir dafür sorgen, dass so viele Kinder wie möglich ein kleines Nikolosackerl bekommen.

Konkret bedeutet das:

Wir bitten um Sachspenden, von den Dingen, die in ein Nikolosackerl klassischerweise hineingehören – Mandarinen, Äpfel, Schokonikoläuse, Erdnüsse, … und selbstverständlich die Sackerl selber.

Sie/ die SchülerInnen können die Spenden bis Donnerstag, 2.12., vor der ersten Stunde bei Prof. Kirchmayer im Lehrerzimmer abgeben.

Am Donnerstag, 2.12., werden einige SchülerInnen die Sackerl packen und Frau Prof. Kirchmayer wird sie dann der St. Elisabeth-Stiftung übergeben.

Wir bedanken uns jetzt schon für Ihre Unterstützung und Spendenbereitschaft!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete und besinnliche Adventzeit!

Das Team des PGK

 

Hier noch ein paar Informationen zur St. Elisabeth-Stiftung:

Mit dem Motto „Mama, du schaffst das!“ unterstützt die St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien schwangere Frauen, wohnungslose alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern und Familien in schwierigen Lebenssituationen. Das vielseitige Angebot der Stiftung umfasst einen Beratungsbereich mit einer Familien-, Rechts- und Schwangerenberatungsstelle sowie einem psychotherapeutischen Angebot, einen Wohnbereich mit drei Mutter-Kind-Häusern, einem eigenen sozialpädagogischen Team, den Wohnprojekten Elisabeth & Collegialität mit Arbeitsintegration sowie Startwohnungen. Ebenso bietet die Stiftung einen Arbeitsintegrationsbereich an zu welchem die Web- & Kreativwerkstatt, klassische Arbeitsintegration, Mamas Werkstatt sowie ein Sachspendenlager gehören.

Müttern und Kindern, welche sich oft in für sie aussichtslosen Lebenssituationen befinden, zu helfen und ihnen wieder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern ist unsere Motivation. Schwangere und alleinerziehende Mütter und Kinder konkret zu unterstützen, ihnen ein Dach über dem Kopf zu ermöglichen sowie ihnen neue Perspektiven und Chancen zu eröffnen, ist unser Ziel. Alles rund um die Schwangerschaft, das Muttersein und die Stabilität der Frauen und Kinder, durch vielseitige Beratung, Unterstützung, Wohnraum und gezielte Maßnahmen ist unser Auftrag.

News vom 19.11.2021:

Informationen zum Schulbetrieb ab 22.11.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Die aktuelle, dramatische Lage hat auch Auswirkungen auf unseren Schulbetrieb. Anbei finden Sie die wichtigsten Informationen:

  • Die Schulen bleiben im Präsenzbetrieb. Distance-Learning wird auf Grund des vorliegenden Erlasses nicht stattfinden.
  • Der Stundenplan bleibt aufrecht. Sollte das Happyland als Sportsstätte gesperrt werden, wird ein Alternativ-Unterricht in der Nähe des Standortes im Freien abgehalten.
  • Die Maskenpflicht wird ausgeweitet und betrifft nun auch den Klassenraum. Die Maske kann bei entsprechender Lüftung (bzw. den bekannten Ausnahmen) am Sitzplatz abgenommen werden. Die Empfehlung, eine FFP2-Maske zu tragen, besteht weiterhin!
  • Wir werden nächste Woche auch Di-Do die freiwillige Möglichkeit anbieten, sich mittels Antigen-Tests zusätzlich zu testen.
  • Sie können Ihre Kinder auf Grund von Bedenken wegen der aktuellen Corona-Lage vom Unterricht entschuldigen. In diesem Fall gilt:

Lehrkräfte stellen ab Montag sowohl die HÜ als auch den Stoff der SÜ in Stichworten über die HÜ-Funktion via WebUntis für jede Stunde online.

Bei dringenden Anliegen kann die Lehrkraft eine Schüler-Sprechstunde kommunizieren. Bitte um Verständnis, dass dies nur möglich ist, wenn keine Supplierungen auf Grund von Ausfällen stattfinden müssen.

Wir bitten im Fall eines entschuldigten Fernbleibens um eine kurze Mail bis Montag, 7:30 an die/den KV, damit wir vor allem für Montag auf entsprechende Änderungen bei der Anzahl des Mittagessens reagieren können!

  • Wir bitten um Verständnis, dass wir auf Grund der technischen Voraussetzungen und der knappen Personalsituation keinen hybrid-Unterricht oder weiterführende spezielle Betreuung der entschuldigten Kinder anbieten können.
  • Schularbeiten und Tests werden im Lockdown eher nicht stattfinden, sondern verschoben werden. Wiederholungen, Quizzes o.ä. finden regulär statt. Näheres dazu von den Klassenvorständen bzw. Fachlehrkräften.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen,

Mag. Johannes Poyntner, e.h.

Schulleiter

News vom 16.11.2021:

Änderung Maskentragepflicht

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Am 15.11.2021 wurde am Abend seitens des BMBWF eine Klarstellung zur Maskentragepflicht in der Unterstufe versendet, leider erst nachdem ich Ihnen bereits die aktualisierten Regelungen via Eduflow geschickt habe. Die Regelungen für unseren Standort gelten nunmehr wie folgt (Klassen wurden heute früh bereits informiert):

  • Bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses bei den Antigen-Testungen (in der Regel Mo und Fr) muss die Maske durchgehend getragen werden (d.h. maximal von 7:45 bis 8:15).
  • Zu den restlichen Zeiten gilt dieselbe Regelung wie bisher: Pflicht zum Tragen eines MNS außerhalb des Klassenraumes.
  • Seitens der Direktion wurde heute allen Schülerinnen und Schüler die Empfehlung ausgesprochen, trotzdem eine FFP2-Maske außerhalb des Klassenraumes zu tragen.
  • Sollten vermehrt positive Fällen in Klassen auftreten, behält sich die Schulleitung vor, eine FFP2-Maskenpflicht für den Standort zu erlassen.

Vielen Dank an die heute eingelangten Maskenspenden – wir konnten damit bereits zwei defekte Masken ersetzen! Danke auch an den Elternverein, der uns mit weiteren Masken unterstützen wird!

Auf Grund der volatilen Situation muss die schulärztliche Untersuchung diese Woche leider abgesagt werden, die betreffende Klasse wird vom KV informiert.

Mag. Johannes Poyntner, e.h.

Schulleiter

News vom 15.11.2021:

Schulbetrieb ab dem 16.11.2021

Die momentane Infektionslage hat das Bildungsministerium veranlasst, die Regelungen für den Schulbetrieb ab 16.11.2021 zu aktualisieren und eine zweiwöchige Sicherheitsphase bis 27.11.2021 zu verhängen.

Dies bedeutet in Ergänzung zu den geltenden Bestimmungen zur Risikostufe 3:

  • Alle Schülerinnen und Schüler (auch geimpfte und genesene) testen 3x/Woche (2x Antigen, 1x PCR).
  • Die Maskenpflicht wird erweitert: Ab 16.11. gilt eine FFP2-Maskenpflicht im gesamten Schulgebäude außer am Sitzplatz. Die bekannten Ausnahmen (im Freien, beim Lüften, auf Anordnung der Lehrkraft) gelten weiterhin.
  • Ab dem 29.11. wird der Testrhythmus umgestellt, die Schülerinnen und Schüler testen 2x/Woche PCR.

Im Zusammenhang mit der Maskenpflicht darf ich mit einer Bitte an Sie herantreten: Wir haben im heurigen Schuljahr leider kein Reservekontingent an FFP2-Masken erhalten, um sie an Schüler*innen, die ihre Maske vergessen haben oder bei denen die Maske während des Unterrichts reißt o.ä., auszugeben.

Zwar wurde uns eine zeitnahe Bestellmöglichkeit versprochen, dennoch benötigen wir ein Reservekontingent als Übergang. Sollten Sie also Masken entbehren und der Schule zur Verfügung stellen können, wären wir Ihnen sehr dankbar! Diese können jederzeit von Ihren Kindern in der Direktion abgegeben werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und viel Kraft für die nächste, sicher herausfordernde Zeit!

Beste Grüße,

Mag. Johannes Poyntner, e.h.

Schulleiter

News vom 12.11.2021:

Laut dem heutigen Erlass gilt im Zeitraum von 16.11. bis 12.12. die Corona-Risikostufe 3 (hohes bis sehr hohes Risiko).

Dies bedeutet konkret Folgendes: